Wir glauben, dass eine Probestunde zu wenig ist um ein Unterrichtsverhältnis zu beurteilen, deshalb gibt es in unserer Musikschule einen Probemonat.

Um genau zu sein: es gibt es Probestunden ohne vertragliche Verpflichtungen.
Die Probestunden verteilen sich auf maximal zwei Monate. Im Extremfall könnte es sieben Probestunden geben, weil der Vertrag aus organisatorischen Gründen immer zum ersten des Folgemonats beginnt. Es können natürlich auch weniger Stunden sein und der Schüler kann schon nach drei Stunden oder weniger Stunden eine Entscheidung treffen.

Auch bei der Abrechnung wollen wir es einfach und transparent halten: die Probestunden werden von uns einfach in Rechnung gestellt. Eine Stunde kostet anteilig ein Viertel eines Monatsbeitrags.

Eine Beispielrechnung: Sie haben dreimal Probestunden a 45 Minuten gehabt. Der Monatsbeitrag für einmal die Woche a 45 min Unterricht sei 120,-€
Also 120/4=  30 sind 30,-€ für eine Stunde.
Für drei Probestunden wären es dann nach diesem Beispiel 3*30 = 90 €

Das ist nur eine Beispielrechnung die aktuellen Preise finden Sie hier.